Magst du das Avignon-Festival? Sie werden die Normandy Summer Meetings lieben, jede Ausgabe ist dem Theater und dem Lesen gewidmet. Dieses Jahr finden sie vom 16. Juli bis 21. August in den vier Ecken der Normandie und im Pays d'Auge statt. Eine Veranstaltung, die Sie mit Freunden oder der Familie teilen können.

Die Ausgabe 2022 in 5 Zahlen

  • 100 : die Anzahl der Veranstaltungen für ein Publikum jeden Alters;
  • 50 : die Anzahl der Orte, an denen die verschiedenen Veranstaltungen stattfinden;
  • 20 : Dies ist die Anzahl der Städte und Dörfer in der Normandie, in denen Sie das Festival erleben können: Houlgate, Saint-Aubin-sur-Mer, Lion-sur-Mer, Hermanville-sur-Mer, Ouistreham, Merville-Franceville-Plage, Cabourg, Dives-sur-Mer, Villers-sur-Mer, Deauville, Trouville-sur-Mer, Gonfreville l'Orcher, Pont-l'Évêque, Fierville-les-Parcs, Blangy-le-Château, Saint-Pierre-sur-Dives, Mézidon-Canon, Ifs, Colombelles und Caen;
  • 100 : So viele Jahre sind seit dem Tod von Marcel Proust vergangen – einer Ikone der Region, von der wir Ihnen bereits erzählt haben gestern. Bei dieser Gelegenheit wird dem Schriftsteller ein Highlight gewidmet: etwas, um sein Werk (wieder) zu entdecken;
  • 0 : Dies ist der Preis für einen Großteil der Termine der Veranstaltung. Denn Kultur ist gut, aber Kultur, die allen zugänglich ist, ist besser.  

Ein Thema, das aktueller denn je ist

"Zum Leben“: Diese Ausgabe 2022 steht im Zeichen der Hoffnung. Programmierung ? Plural, Erforschung der Beziehung zwischen Literatur, Natur und Ökologie. Um „die Notwendigkeit des Blicks derjenigen zu bekräftigen, die mit Leidenschaft unser Leben erzählen und unsere Zukunft in Frage stellen“, können wir auf der offiziellen Website der Veranstaltung lesen.  

Ein Sandkorn, ein unmerklicher kleiner Diamant, der vom Wind geweht, vom Meer gerollt wird ... War es notwendig, bescheiden, rücksichtslos, ehrgeizig zu sein, um ein junges Unternehmen zu nennen ... Zwanzig Jahre Bestehen, hartnäckige Präsenz, beweisen Philippe Müller rechts und Vincent Vernillat, die es einem mittlerweile treuen Publikum ermöglichten, anspruchsvolle Spuren zu verfolgen. Ein straffer Zeitplan, Autoren, die es anders zu entdecken oder wiederzuentdecken gilt, unter dem Sommerlaub, um einen soliden normannischen Tisch. Poesie, Abenteuer und Träume, die überall hingleiten, ungreifbar wie ein Sandkorn. Auserlesene Gäste, ein auserwähltes Publikum, ein Sommerfest, das seinesgleichen sucht. Eine Strenge, die in Vergessenheit gerät, viel Eigensinn, viel Elan, Sensibilität.

Arlette Albert-Birot, ikonische Literaturkritikerin und Ehrenpräsidentin des Festivals.

die große Kinderbuchfest, genannt "Gehe zu Buchen“ findet am 22. Juni statt. Im Programm ? Nicht weniger als 39 facettenreiche Treffen, gestaltet mit den eingeladenen Autoren und Illustratoren rund um das Thema Freundschaft. Des Zeichenworkshops, Collagevon Pop-up-Kartenvon Vorleseworkshopsvon Brillevon Musikalische Lesungenvon gezeichnete Fresken oder auch musikalische Geschichten. Eine ausgezeichnete Einführung, bevor Sie ab dem 16. Juli den Rest des Programms entdecken. 

Ein Fünf-Sterne-Programm 

Auf der Literaturseite werden während der gesamten Veranstaltung mehrere Treffen organisiert. Sie haben die Möglichkeit, in die Welt von Lucie Rico, Colette Fellous und Jean-Luc Porquet einzutauchen. Die Tanit Théâtre Company präsentiert die Show „Simone Veil, eine freie, leidenschaftliche, entschlossene Frau“, während Sie sich beruhigen können „Am Tisch von Marcel Proust“ für eine von der Firma PMVV Le Grain de Sable initiierte Essensshow. Vor allem im Herzen des Pays d'Auge wurden auch einige Kurzurlaube geplant, um unter anderem Houlgate, Cabourg. Wenn Sie immer noch zögern, in Begleitung der Kleinen zu kommen, seien Sie versichert: Die Firma Paradisiaque wird auf die Bühne gehen für „Beutel & zerbrechlich“, eine Show für junges Publikum, in der Theater und Tanz zusammenspielen. 

Rencontres d'été théâtre & lecture en Normandie
©

Marie-Christine Barrault, Marianne Basler, Fanny Cottençon, Brigitte Fossey, François Marthouret, Anne-Marie Philipe, Dominique Pinon, Denis Podalydès, Bruno Putzulu, Céline Samie, Didier Sandre, Agnès Desarthe, Colette Fellous, Jérôme Garcin, Alexis Jenni, Jean -Yves Tadié: Viele außergewöhnliche Künstler und Autoren werden dieses Jahr dabei sein!

Im Rahmen des XNUMX. Todestages von Marcel Proust wird Jean-Yves Tadié, Schriftsteller, Professor und Referenzbiograph des Autors, die Konferenz Proust und die Gesellschaft leiten. Nicola Ragonneau wird erzählen „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, ein emblematisches Werk, das die Jahrzehnte überdauert, ohne eine einzige Falte zu verlieren. 

Eine Veranstaltung, die (bereits) ihr 21-jähriges Jubiläum feiert 

Shows, musikalische Lesungen, Treffen mit Autoren, literarische Brunchs, Konferenzen, Künstleraufenthalte oder sogar Schreibwettbewerbe: Seit 2002 stellt die Compagnie PMVV Le Grain de Sable jeden Sommer eine Anthologie von Schauspielern aus der Welt der Kultur zusammen. Ein Literatur- und Theaterfestival, das die Verbundenheit von Schriftstellern und Schöpfern mit der Normandie bezeugt.

„Am Anfang fand das Festival nur in Houlgate statt, wo die Theatergruppe ansässig war […], da die Veranstaltung die umliegenden Städte verführte. Institutionelle Partner wie die Region Normandie oder das Kulturministerium haben uns unterstützt. Es gibt eine echte Begeisterung rund um die Summer Meetings und die Tatsache, dass die Normandie ein literarisches Land ist, spielt zwangsläufig eine Rolle“,

Philippe Müller, Mitbegründer der Veranstaltung, bei einem gewährten Interview West-Frankreich.