Im Pays d'Auge, 30 km von Caen und Lisieux entfernt, liegt Beuvron-en-Auge, eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Es ist ein Dorf, das mit seinen Apfelfeldern, seinem Fachwerk, seinen Pferden, seinen kleinen Geschäften und seinen lokalen Produzenten nach Erde riecht. Auf dem Weg zu einem 100 % normannischen Kurzurlaub durch eine lebensgroße Postkarte!

973 Hektar reine Normandie 

Place commerçante de Beuvron-en-auge
©

Ehemalige Hochburg der mächtigen Familie Harcourt, Beuvron-en-Auge ist eine von normannischer Architektur geprägte Kleinstadt. Am Rande des Dorfes tauchen die Häuser, die die Straßen und Gassen säumen, in eine malerische Atmosphäre ein. Holz, Schiefer, Ziegel: Die Rohstoffe sind da.

In der Mitte des Dorfes, auf der Vermughen-Platz, es ist ein architektonisches Konzentrat, das mit Häusern mit typischen normannischen Fassaden, einem Herrenhaus aus dem XNUMX. Jahrhundert, ruhig beobachtet werden kanne Jahrhundert, Hallen und kleine Läden. Im Handumdrehen funktioniert der Charme.

Beuvron-en-Auge ist nicht nur ein Postkartendorf. Es ist eine Einladung, die Vorteile zu nutzen Normannische Süße in der Landschaft von Auge. Zu Fuß, zu Pferd, mit dem Fahrrad, im Beiwagen oder mit dem Auto, alle Mittel sind gut, um die Straßen und Wege zu durchqueren und sich auf den Weg zu machen, um die grüne Natur des Pays d'Auge, die dort lebenden Tiere und die Herrenhäuser kennenzulernen. (das Lieu Chartier, La Hogue, das Lieu Angot, das Herrenhaus von Sens, der Place Hocquart), die die Landschaft veranschaulichen.

Mit einem Gestüt alle 4 km2, man fühlt sich nie allein. Und glauben Sie mir, wenn Sie ein Pferd sind, ist es schön zu wissen, dass Sie Freunde in der Nähe haben, um in der Landschaft von Auge herumzutollen!

Village Mystic- Rennpferd

Wussten Sie?

Der Name Beuvron würde kommen von „BIBER“, was auf Latein Biber bedeuten würde. In Bezug auf den Beuvronnet und den Doigt, Flüsse, die perfekte Spielplätze für diese kleinen Tiere sind.

Ein Dorf, das sich neu erfinden konnte

Arche Fleurie dans la rue de l'enfer
©

Es ist im XVe Jahrhundert, auf den Ländereien der Familie Harcourt, das Beuvron-en-Auge beginnt sich zu entwickeln. Im Laufe der Jahrhunderte florierte das Dorf. Die Ankunft der Eisenbahn im Jahr 1879 verstärkte den Aufschwung der kleinen Stadt. Beuvron-en-Auge wurde dann zu einem wichtigen Knotenpunkt für den Viehhandel.

Nach der Landflucht in den 1970er Jahren schlossen viele Geschäfte und Werkstätten ihre Geschäfte. Die Dynamik des Dorfes verfliegt und Beuvron-en-Auge nähert sich traurig der Liste der verlassenen Dörfer.

Um den Charme ihres Dorfes und der architektonisches Erbe die er vertritt, startete die Gemeinde auf Anregung von Michel Vermughen (dem damaligen Bürgermeister) mit Hilfe des Departements und des Staates ein Programm zur Restaurierung und Verbesserung.

Unter dem wachsamen Auge und Experten von Yves Lescroart (spezialisiert auf zivile Architektur und das Erbe der Normandie) restaurieren Fachleute und Dorfbewohner hier die Fassaden der Gebäude und bauen die Hallen wieder auf, indem sie eine alte Scheune in der Mitte des Platzes errichten. Heute sind dieselben Hallen noch vorhanden. Sie schützen Das Pflaster von Auge und ein paar Läden.

Es ist diese lange gemeinsame Arbeit, die zurückgegeben wurde Beuvron-en-Auge diese Farben vergangener Zeiten, so dass es eines der ersten Dörfer ist, das zu den klassifiziert wurde Plus Beaux Villages de France.

Beuvron-en-Auge, Ausgangspunkt der Cidre-Route

Mit seinem architektonischen Erbe Beuvron-en-Auge hat eine weitere Besonderheit: am Anfang des zu stehen Apfelwein-Route, ein 40 km langer touristischer Rundweg, der Sie auf eine Reise durch die Pays d'Auge und führt Sie zu Apfelweinproduzenten.

Nehmen Sie sich Zeit, um die köstlichen Produkte aus der Apfelverwertung zu probieren. Saft, Apfelwein, Calvados und Pommeau: Sie werden keine Geheimnisse mehr für Sie haben.

Was kann man in Beuvron-en-Auge unternehmen?

Hier sind einige Ideen für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten wenn Sie während Ihres Aufenthalts nach Beuvron-en-Auge fahren. Und wenn Sie lokale Feste mögen, lassen Sie sich von der Geranium Fair, dem Boogie Woogie Festival in Haras und dem verführen Apfelwein- und Apfelfest.

Suchen Sie eine Unterkunft für Ihren nächsten Aufenthalt?