Normannisches Erbe geht durch die Geschichte, die kleinen und die großen; die am Training teilgenommen haben kulturelle Identität unseres Territoriums. Aber das ist noch nicht alles, andere Aufdrucke, je nach Arztvon Wissenschaften und kulinarische Traditionen, schmiedete unsere Normandie. Auf dem Weg zu einem bedeutungsreichen Erbe mit vielfältigen Einflüssen.

Normannische Geschichten

Der berühmte Wilhelm 

En Normandie, Mehrere Denkmäler beziehen sich auf das Epos von Wilhelm dem Eroberer, der von dort ausging Dives-sur-Mer mit seiner Flotte in Richtung England. Dessen Ziel ? Um die ihm versprochene Krone wiederzuerlangen. der Kunstdorf namensgebenden, ein ehemaliges Posthaus aus dem XNUMXe in einer Jugendherberge ist eine echte Postkarte der Normandie von gestern im Herzen von Dives-sur-Mer.

Die Belle Époque

La Belle Époque, eine weitere emblematische Zeit der Region. Cabourg et Houlgate haben ihre architektonischen Besonderheiten geerbt. An der Wende der Straßen und Gassen werden Sie von der Schönheit der Villen und der Erinnerung daran getragenBelle-Epoque-Atmosphäre. Spazieren Sie am Meer entlang, betrachten Sie die Details der prächtigen Gebäude und lassen Sie sich in eine andere Zeit entführen.

Die Überreste der Landung

Ein weiteres Erbe: das der WWII. Auf unserem Territorium sind die Narben und Überreste der Landung Fragmente der Geschichte, die uns an die Ereignisse erinnern, die während der Landung stattfanden die Schlacht in der Normandie.
Von Blockhäusern bis zum Erinnerungstourismus, viele Orte wie die Pegasus-Denkmal und Soldatenfriedhof von Ranville oder der Merville-Batterie Erinnern Sie sich an den Mut und die Opferbereitschaft dieser Kriegshelden.

Kunst, Wissenschaft und Literatur

Unser normannisches Erbe wird nicht nur durch unsere Geschichte definiert. Auch die Künste und Wissenschaften haben dazu beigetragen, unsere Identität und unsere Lebensweise zu formen.

Zwischen Koch- und Literaturkunst 

Was wäre die Normandie ohne die geerbte Rezepte unserer Großmütter? Ein Aufenthalt in der Normandie, es ist eine Gelegenheit, die Süße und Lebenskunst der Normandie zu probieren, indem Sie die typischen Gerichte in unserem probieren fest et Restaurants die produzieren und bearbeiten lokale Produkte.

Auf der Treppe, teurgoulé, musste, cidre, Käse und andere Normannische Spezialitäten wird Ihren Gaumen zum Speicheln bringen. Wenn Sie klug sind, flüstert Ihnen vielleicht jemand ein paar Betriebsgeheimnisse ins Ohr. So können Sie eine Prise dieses normannischen Erbes weitergeben.

Wenn dir das gefällt Literatur, diese Anekdote dürfte Sie interessieren: Zwischen 1907 und 1914 Marcel Proust blieben jeden Sommer bei Cabourg.

In dem Seebad sind überall Erinnerungen an Marcel Proust verstreut. Da ist ein Promenade sondern auch ein Schlafzimmer, Grand Hotel, die seinen Namen tragen. Eine Statue in seinem Bildnis sitzt vor dem Villa der wiedergewonnenen Zeit und alte Manuskripte des Schriftstellers sind im Inneren sichtbar.

Wissenschaft im Dienste der Kunst

Auf der anderen Seite desMündung der Dives, Um Houlgate, die Roland Garros-Promenade führt Sie vor ein herrliches Panorama am Meer.Wenn dieser Spaziergang diesen Namen trägt, ist er in der Tat eine Hommage an ihn Roland Garros und seine Leistung im Jahr 1912: das Erreichen einer Höhe von 4 Metern an Bord einer Blériot XI-960!

Aber nicht nur der Flieger hat sich von der Perle der Côte Fleurie inspirieren lassen. Die Lumière-Brüder, der in der Villa Les Lucioles in der Rue Beaumier lebte, hinterließ auch in dieser Stadt einen denkwürdigen Eindruck. Es ist sicherlich kein Zufall, dass so viele Filme werden heutzutage in unserer süßen Region gedreht. Halten Sie die Augen offen, vielleicht begegnen Sie Claude Lelouch oder Sandrine Bonnaire, die sich ebenfalls in die Normandie verliebt haben.